Hausordnung

Hausordnung der Hans-Schäufelin-Grundschule

Unser Leitsatz:
Gemeinsam leben – lernen – wachsen
Wir wollen uns in unserer Schule wohl fühlen.
Deshalb verhalten wir uns freundlich und hilfsbereit zueinander.

Für ein friedliches Miteinander beachte ich folgende Regeln:

Vor dem Unterricht:

Bevor ich das Schulgebäude betrete, säubere ich meine Schuhe.

Ich komme rechtzeitig zum Unterricht, der um 7.45 Uhr beginnt.
Ab 7.30 Uhr kann ich in das Klassenzimmer gehen. Bis dahin warte ich in der Aula. Ich gehe langsam und ruhig zu meinem Klassenzimmer. Dabei achte ich auf andere Schüler.

Meine Kleidung hänge ich ordentlich an den Garderobenhaken. Ich stelle meine Straßenschuhe unter das Regal und ziehe meine Hausschuhe an.

In der Schule:

  • Im Schulhaus bin ich zu allen Personen freundlich, höflich und grüße sie.
  • Auf den Treppen gehe ich immer langsam und rechts.
  • Während der Unterrichtszeiten verhalte ich mich auf den Fluren still.
  • Das Eigentum anderer Kinder achte ich und gehe sorgsam damit um.
  • Ich behandle das Schuleigentum ordentlich und pfleglich.
  • Die Klassenzimmer, die Flure und die Toiletten halte ich sauber.
  • Spielsachen lasse ich zu Hause.
  • Ich bleibe bis zum Unterrichtsschluss auf dem Schulgelände.

In der Pause:

  • Während der Pause halte ich mich auf dem Pausenhof auf.
  • Auf die Toilette gehe ich am Anfang oder am Ende der Pause.
  • Auf dem Pausenhof nehme ich auf die anderen Mitschüler/-innen Rücksicht und tobe nicht herum.
  • Abfälle werfe ich in den Behälter.
  • Wenn Innenpause angesagt ist, verbleibe ich im Klassenzimmer.
  • Wegen Verletzungsgefahr werfe ich nicht mit Schneebällen und anderen Gegenständen.
  • Ebenso vermeide ich das Rutschen auf Eisflächen.

Pausenhofeinteilung:
Der Pausenhof ist in Zonen aufgeteilt:

Ruhezonen: auf den Bänken, auf der Rampe, auf dem Hügel;
Kletterzonen: auf dem Klettergerüst;
Spielzonen: Basketball am Basketballkorb, Fußball auf dem großen Spielfeld mit den Toren;

Der Ball muss im Spielfeld bleiben! Schieß nicht so kräftig!

Spielgeräte benütze ich zwischen dem Ausgang zum Pausenhof und dem Eingangstor zum Pausenhof.

Das Klettergerüst, den Basketballkorb, den Kamelritt, die Spielgeräte und den Fußball benütze ich nach Plan.

Am Ende der Pause:
Fünf Minuten vor Pausenende (Gong) wird mit einem Glöckchen das Signal zum Aufräumen der Pausenspiele gegeben. Jedes Kind bringt sein Spielgerät selbst zur Hütte zurück.

Vor dem Betreten des Schulhauses säubere ich bei Bedarf meine Schuhe.
Der Hofdienst wechselt nach Plan wöchentlich zu einer anderen Klasse. Für die Spielekiste sind die 4. Klassen verantwortlich.

Wenn jeder für Ordnung und Rücksicht auf unserem neu gestalteten
Pausenhof sorgt, werden wir uns dort sicher sehr wohl fühlen.

aktualisiert 2014